DroolsStatefulKnowledgeSession und Cocktails

Ich hab mal wieder ein bisschen mit Drools rumgespielt und verzweifelt nach einem Beispiel gesucht, wie man das nicht nur fĂĽr Enterprise-Applications nutzen kann. Was liegt da näher als die Saft- und Alkohol-Reste zu verwenden? 🙂 Stellen wir uns vor, wir hätten Unmengen von Resten, alle fein säuberlich in Centilitern geteilt. Das kippen wir jetzt […]

Drools-Connection

Quelle : https://www.jboss.org Der eigentliche Kern von Drools ist die Rules-Engine, Drools-Expert genannt. Damit kann man die eigentlichen Regeln schreiben und anwenden. Bis Version 4 gab es hier die RuleBase, die man angewendet hat, um eine Art Container zu bauen, in welchem verschiedene Regel-Packages liegen. Ab Version 5

Standalone-Editor fĂĽr Drools-Guvnor

Quelle : http://drools.herod.net/ Beim Evaluieren von Guvnor bin ich auf eine ganz nette Sache gestoßen: einen separaten Editor für Rule-Artifacts, sogenannte Assets. Und zwar bietet Guvnor (glaube, erst seit der 5.2er Version) ein separates StandaloneEditorServlet an, welches man dazu nutzen kann, sich einen Editor zu borgen.