Deploying artifacts from Apache Ant to JFrog’s Artifactory

In my next project, I will have to deal with a lot of modules build with Apache Ant. One of my tasks will be the integration of a modern-world-solutions for building and sharing artifacts via an enterprise repository. I prefer Artifactory from JFrog as the main-repo of a project, but the following will also work […]

create branch-jobs for Jenkins/Hudson via custom ant-script

Imagine you have about 70-80 well-prepared Jenkins jobs with all the xtra-stuff and plugin-configurations that are usefull and necessary to produce the desired artifacts… and it works 🙂 And now imagine, the release for version v1.0 is out, the trunk was set to v2.0, and your configuration manager created branches vor v1.1. Right the next […]

Ant-Deploy zu Artifactory

Der integrierte Deploy-Mechanismus von Maven ist ja eine feine Sache, um die gebauten Artifacts zentral auf einem Repo zu lagern. Mit Ivy gibt es so eine Möglichkeit auch für Ant. Aber neben einer Maven- und Ant-Installation noch eine Ivy-Installation aufsetzen, aktualisieren und warten? Geht auch anders 🙂

Warum nicht Ant?

Aus erster Hand musste ich mal wieder erfahren, warum mir die Maven Leitlinie „Convention over Configuration“ so gefällt. Nicht, weil man dann grundlegende Sachen vergessen/verdrängen kann, sondern weil es die Arbeit vereinfacht, indem sonst diskussionsfähige Parameter eines Java-Projekts einfach vorgegeben werden. Properties und Xmls gehören eben nicht zwischen die Sourcen und Unit-Tests sollte man im […]