PDFs bearbeiten leicht gemacht

Da wir die meisten unserer Studienskripts in PDF-Form bekommen, muss es doch auch einen Weg geben, diese nicht immer auszudrucken, nur um sich bei den Vorlesungen/Teletutorien Randnotizen zu machen. Da wir unsere Tablet-PCs mit Windos Vista bekommen und inzwischen auf Windows Seven gupgradet haben, nutzen einige von uns sehr intensiv die Stifteingabe via Microsoft Journal. Zusammen mit Journal wird bei der Vista/Seven-Installation auch ein Microsoft-Journal-Drucker installiert, welcher Dokumente in editierbare Journals druckt. Falls dieser (aus welchen Gründen auch immer) nicht installiert wurde, kann er über die Repair-Funktion des Journals re-installiert werden. Achtung : man muss die entsprechende Kommandozeile mit Admin-Rechten starten! Anschließend kann man dann sein Vorlesungs-Skript mit dem Journal-Drucker drucken und anschließend bequem per Stift bearbeiten. Die Qualität ist nicht gerade berauschend, aber irgendwo muss man bei dieser quasi-kostenlosen Methode ja Abstriche machen.